Sep 24

B2B-Gespräche

DIE AHK ASERBAIDSCHAN ORGANISIERTE B2B-GESPRÄCHE IM RAHMEN DER DELEGATIONSREISE AUS DEUTSCHLAN.

Im Rahmen einer in enger Zusammenarbeit mit der COMMIT Project Partners GmbH organisierten Delegationsreise, veranstaltete die Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan) am 24. September 2019 B2B-Meetings mit deutschen Unternehmen.

Um die dynamische Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Aserbaidschan zu fördern, besuchte die Delegation deutscher Wirtschaftsvertreter mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft und Energie der Bundesrepublik Deutschland Aserbaidschan.

Am ersten Tag der viertägigen Geschäftsreise fanden B2B-Meetings zwischen deutschen und aserbaidschanischen Unternehmen aus den Bereichen Bankwesen, Industrieversorgung und -dienstleistungen, technische und elektrische Prüfgeräte sowie Sicherheits- und Kontrollsysteme statt. Die Bayerische Landesbank (BayernLB), die Hans Lehnard CEPT GmbH, die Noble Products International GmbH, die Kaeser Kompressoren SE, die PT Plastic Technologie GmbH, die Securemen GmbH und die Seba Dynatronic Mess- und Ortungstechnik GmbH nahmen an den Gesprächen mit den Vertretern der aserbaidschanischen Unternehmen teil, um aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zu erörtern.

Für die kommenden drei Tage stehen persönliche Treffen mit hochrangigen Vertretern der aserbaidschanischen Regierung, Agenturen, öffentlichen Institutionen sowie den Direktoren führender lokaler privater Unternehmen auf der Tagesordnung der deutschen Delegation.

Darüber hinaus werden die deutschen Unternehmen voraussichtlich am jährlichen deutsch-aserbaidschanischen Wirtschaftsforum zur Modernisierung von Industrie und Infrastruktur teilnehmen, welches am 27. September 2019 im Hyatt Meeting & Conference Center stattfindet.

Die Delegationsreise ist am 28. September 2019 beendet.

Zurück zur Liste