Am 16. August 2019 organisierte die Deutsch-Aserbaidschanische Handelskammer (AHK Aserbaidschan) im Hyatt Regency Meeting and Conference Center B2B-Meetings mit einer Reihe deutscher Unternehmen aus Rheinland-Pfalz.

Die B2B-Meetings fanden im Rahmen der Geschäftsreise von Unternehmen aus Rheinland-Pfalz und Vertretern des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau von Rheinland-Pfalz nach Aserbaidschan statt.

Dr. Joe Weingarten, Leiter der Abteilung Innovation und Technologie im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, zeigte sich erfreut über die Teilnahme an der Veranstaltung und bedankte sich bei der AHK Aserbaidschan für die herzliche Begrüßung. Es wurde erwähnt, dass Rheinland-Pfalz eines der 16 Bundesländer war, ein grüner Staat, aber auch weitgehend industrialisiert. Trotz der Präsenz von Großunternehmen im Land gab Dr. Weingarten an, dass 40.000 mittelständische und kleine Unternehmen, die technologisch fortgeschritten und hauptsächlich exportorientiert waren, die wahre Stärke der Wirtschaft darstellten. Zum Abschluss seiner Rede wünschte er den Teilnehmern erfolgreiche Geschäftstreffen.

Das Treffen wurde von Herrn Rufat Bayramov, Leiter des Koordinierungsrates für Transitfracht bei der Stiftung für Export- und Investitionsförderung in Aserbaidschan (AZPROMO), fortgesetzt, der über „Transportkorridore in Aserbaidschan“ sprach und die Teilnehmer auf die jüngsten Entwicklungen aufmerksam machte in der Verkehrsinfrastruktur von Aserbaidschan.

Anschließend erörterte Bahruz Asgarov, stellvertretender CEO des Aserbaidschan Tourism Board (ATB), die Entwicklung des Tourismussektors in Aserbaidschan und hob 9 Säulen hervor, die die nationale Tourismusstrategie 2023 bilden.

Nach der offiziellen Eröffnung fanden B2B-Meetings zwischen deutschen und aserbaidschanischen Unternehmen aus den Bereichen Medizintechnik, Landmaschinenhandel, Sicherheit, Produktion von Polizei- und Verteidigungsgütern, Maschinenbau, Infrastrukturentwicklung und Beratung statt.

Die Veranstaltung wurde mit einem Networking-Dinner abgeschlossen.

Zurück zur Liste