Sep 16

AHK Impuls, 16.09.2019

Auf dem Treffen der Mitglieder der AHK Aserbaidschan mit dem Staatschef des Zollausschusses, Safar Mehdiyev, wurden innovative Lösungen diskutiert.

Am 16. September 2019 organisierte die Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan) im Hyatt Meeting & Conference Center die nächste AHK Impuls-Veranstaltung für ihre Mitgliedsunternehmen. Das Thema des aktuellen AHK-Impuls war den Zolldienste und den jüngsten Entwicklungen im Zollbereich Aserbaidschans gewidmet. Der Ehrengast der Veranstaltung, Herr Safar Mehdiyev, Vorsitzender des Staatlichen Zollkomitees der Republik Aserbaidschan, hielt im Rahmen der Veranstaltung eine Rede zum Thema "Innovative Lösungen zur Erleichterung des Zollverfahrens".

Herr Mehdiyev sprach über die wichtigsten Reformen zur Erleichterung des Handels mit dem Zollsystem und verwies auf die Bedeutung der Informationstechnologien für die Risikoanalyse und das Risikomanagement sowie für die Beschleunigung der Import-Export-Aktivitäten.

Darüber hinaus unterstrich Herr Mehdiyev die bereits unternommenen Schritte wie beispielsweise Sammeln von internationalen Erfahrungen um die Zollgesetzgebung zu verbessern. Das aserbaidschanische Zollsystem soll an die europäischen Modellstandards angepasst werden. Er wies darauf hin, dass sich die Ausarbeitung des neuen Zollkodex in der Abschlussphase befinde. In Bezug auf die Einführung des Freigabesystems "Grüner Korridor" stellte der Vorsitzende des Komitees fest, dass dieses Programm dazu beitragen wird Verzögerungen zu beseitigen und eine einfache Durchführung von Import-Export-Vorgängen ermöglicht. Durchschnittlich werden bereits bis zu 25% - 30% der Import-Export-Vorgänge über den „Grünen Korridor“ abgewickelt.

Der Vorsitzende verwies auf die Wichtigkeit von Transparenz und Bekämpfung von Korruption, die durch kontinuierliche Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen in diesem Bereich gewährleistet werden soll. Eine der derzeitigen Prioritäten des Komitees ist es auch, den klassischen Kontakt zwischen Zollbeamten und Bürgern zu verringern und die onlinebasierte Kommunikation zu stärken. Hierzu wurden erste Anstrengungen unternommen, die Qualität und Quantität der Elektronischen Dienste zu verbessern und auch statistische Informationen in das Regierungsportal zu integrieren. Es wurden bereits greifbare Ergebnisse geliefert.

Am Ende seiner Rede betonte Herr Mehdiyev die Notwendigkeit einer weiterhin engen Zusammenarbeit zwischen Zollbehörden und Unternehmen und meinte, dass dies die Zollgesetzgebung weiter verbessern und dazu beitragen werde, die Schwierigkeiten der Geschäftsleute zu beseitigen.

Nach der Fragerunde der AHK Mitglieder bezüglich Zollabwicklung, hielt Herr Ilgar Vahabov, Geschäftsführer von "My Broker" Limited Liability, einen Vortrag zum Thema "Ein neuer Blick auf die Zolldienstleistungen in Aserbaidschan".

Die Veranstaltung wurde mit einem Networking-Lunch abgeschlossen.

Zurück zur Liste