Unsere Partner

Neben ihrem Netzwerk aus AHKs und IHKs unterhält die AHK Aserbaidschan vielfältige Beziehungen zu Partnern in Politik und Wirtschaft.

© Shutterstock/tsyhun

Partner in Deutschland

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Das Bundeswirtschaftsministerium erfüllt gesetzgeberische, administrative und koordinierende Funktionen z.B. in der Energie-, Industrie- und Innovationspolitik sowie in der Wettbewerbs-, Mittelstands-, und Europapolitik. Das BMWi verfolgt eine Handelspolitik, die auf Marktöffnung auch gegenüber Staaten und Regionen außerhalb Europas setzt. Die AHK Aserbaidschan wird auf Beschluss des Deutschen Bundestages anteilig durch das BMWi gefördert.

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Der DIHK ist die Dachorganisation der IHKs und AHKs in Deutschland. Der DIHK spricht somit nicht für eine bestimmte Unternehmensgruppe, sondern für die gesamte gewerbliche Wirtschaft in Deutschland und kann sich auf eine Basis von mehr als drei Millionen Unternehmer berufen. Der Verein vertritt den gemeinsamen Standpunkt der IHKs auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

Industrie- und Handelskammern (IHK)

Die 79 deutschen IHKs sind eigenverantwortliche öffentlich-rechtliche Körperschaften. Als Einrichtungen der Wirtschaft für die Wirtschaft agieren sie als wichtigste Interessenvertreter aller gewerbetreibenden Unternehmen in den Regionen. Sie nehmen öffentlich-rechtliche Aufgaben wahr und stehen ihren Mitgliedsunternehmen als serviceorientierte Berater und sachkundige Makler in vielen lokalen, regionalen und überregionalen Angelegenheiten zur Verfügung.

Auslandshandelskammern (AHK)

Das Netzwerk der AHKs besteht aus bilateralen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen der Deutschen Wirtschaft. An über 130 Standorten in 90 Ländern beraten, betreuen und vertreten die AHKs deutsche Unternehmen, die ihr Auslandsgeschäft auf- oder ausbauen wollen. Sie sind Mitgliedsorganisationen mit rund 45.000 Mitgliedsunternehmen weltweit.

Germany Trade & Invest (GTAI)

GTAI ist die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt Germany Trade & Invest deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V.

Seit 1952 vertritt der Ost-Ausschuss die Interessen der deutschen Wirtschaft im östlichen Europa. Mit den Instrumenten der Wirtschaftsdiplomatie richtet er in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung Gesprächsrunden zwischen osteuropäischen Regierungsmitgliedern und deutschen Unternehmen aus und organisiert Fachseminare, Delegationsreisen und weitere Veranstaltungen mit dem Ziel die Wirtschaftsbeziehungen mit den betreuten Länden zu intensivieren.

Senior Experten Service (SES)

Der SES ist als Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit weltweit tätig. Er ist die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand oder in einer beruflichen Auszeit. Seit 1983 gibt der SES weltweit Hilfe zur Selbsthilfe – in allen Branchen und Sektoren. Seine ehrenamtlichen Einsätze finden in erster Linie in Entwicklungs- und Schwellenländern und in Deutschland statt.

Messe München

Die Messe München ist mit über 50 eigenen Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Insgesamt nehmen jährlich über 50.000 Aussteller und rund drei Millionen Besucher an den mehr als 200 Veranstaltungen in München sowie im Ausland teil. Die AHK Aserbaidschan ist der offizielle Vertreter der Messe München in Aserbaidschan und Georgien.

Partner in Aserbaidschan

Deutsche Botschaft Baku

Das Auswärtige Amt und seine knapp 230 Auslandsvertretungen unterstützen weltweit das Auslandsengagement deutscher Unternehmen durch ein breites Spektrum von Leistungen. Die agieren dabei als Politische Begleiter und Türöffner, Netzwerker und Berater. Darüber hinaus werben sie für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Deutsche Botschaft unterhält in Baku ein eigenes Wirtschaftsreferat.

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Die GIZ ist eine staatliche Entwicklungszusammenarbeitsorganisation der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist in unterschiedlichen Feldern, von der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung über Energie- und Umweltthemen bis hin zur Förderung von Frieden und Sicherheit tätig. Hauptauftraggeber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Delegation der Europäischen Kommission in Aserbaidschan

Die EU-Delegation in Aserbaidschan wurde 2008 in Baku eröffnet. Heute ist sie eine von über 140 Delegationen auf der ganzen Welt. Sie vertritt offiziell die Europäische Union in Aserbaidschan und fördert die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union durch umfangreiche Beziehungen zu staatlichen Institutionen und durch die Sensibilisierung der EU, ihrer Institutionen und ihrer Programme.