Arbeitsgruppe für Steuern, Zoll und Rechtsfragen

Arbeitsgruppe für Steuern, Zoll und Rechtsfragen

Die Arbeitsgruppe für Steuern, Zoll und Rechtsfragen der Deutsch-Aserbaidschanischen Auslandshandelskammer wurde am 4. Mai 2018 gegründet. Die Idee dieser Bereiche verdanken wir der Mitgliedsfirma KPMG Azerbaijan Limited. Herr Farid Isayev, stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats der AHK Aserbaidschan, übernahm als Vorsitzender die Funktion der Arbeitsgruppe.

Die entscheidenden Ziele der Arbeitsgruppen sind Durchführung der Informationsveranstaltungen zu aktuellen Rechtsfragen für AHK-Mitglieder, Diskussionen über aktuelle Änderungen in der Gesetzgebung in Aserbaidschan, Austausch von Ideen und Erfahrungen, sowie die Vertiefung der Dialoge mit den zuständigen Regierungsstellen.

Bisherige Sitzungen der Arbeitsgruppe

30.05.2019: Sitzung der Steuer-, Zoll- und Rechtsarbeitsgruppe

Die nächste Sitzung der Steuer-, Zoll- und Rechtsarbeitsgruppe fand am 30. Mai 2019 in den Geschäftsräumen der AHK statt.

Das Treffen eröffnete Herr Tobias Baumann, Geschäftsführender Vorstand der AHK Aserbaidschan, und Herr Farid Isayev, Vorsitzender der Arbeitsgruppe, mit einer Begrüßungsrede.

Die Sitzung der Arbeitsgruppe fokussierte sich auf einen Gesprächsaustausch bezüglich der Umsetzung des Grünen Korridors. Ehrengast der Veranstaltung war Herr Samad Garalov, Leiter der Hauptabteilung Zollkontrolle.

Im Anschluss an die Präsentation beantwortete Herr Samad Garalov die spezifischen Fragen der Teilnehmer und moderierte die Diskussion. Mehr

21.02.2019: Sitzung der AHK-Arbeitsgruppe "Steuern, Zoll und Rechtsfragen"

Die AHK Aserbaidschan organisierte im Büro der Deutsch-Aserbaidschanischen Auslandshandelskammer, am Donnerstag, den 21. Februar 2019 das Treffen im Rahmen ihrer Arbeitsgruppe für Steuern, Zoll und Rechtsfragen.

Bei dieser Sitzung hat Rizvan Gubiyev, Steuerexperte und Simuzar Feyzullayeva, Rechtsexperte von KPMG Aserbaidschan, die Teilnehmer über die Änderungen der Steuergesetzgebung sowie vorstehende Änderungen der Arbeitsgesetzgebung informiert.

Die Sitzung wurde mit einer produktiven Frage- und Antwortrunde abgeschlossen. Mehr

26.07.2018: Sitzung der AHK-Arbeitsgruppe "Steuern, Zoll und Rechtsfragen"

Die AHK Aserbaidschan organisierte in dem Büro der Deutsch-Aserbaidschanischen Auslandshandelskammer, am 26. Juli 2018 das Treffen im Rahmen ihrer Arbeitsgruppe für Steuern, Zoll und Rechtsfragen.

Als Ehrengast der Veranstaltung war Herr Elnur Suleymanov, Leiter der Abteilung Beschäftigungspolitik und Demographie des Ministeriums für Arbeits- und Sozialversicherung, eingeladen.

Die Teilnehmer erhielten eine Übersicht über die aktuelle Situation in der Arbeits- und Sozialversicherung in Aserbaidschan. Außerdem stellte Herr Suleymanov den Aktionsplan des Ministeriums vor, indem er die Methodik der Reformagenda erläuterte. Hinterher wurden Unternehmen für Inputs und Empfehlungen über die Entwicklung bestehender Rahmenbedingungen eingeladen.

Die Sitzung wurde mit einer produktiven Frage- und Antwortrunde abgeschlossen. Mehr

04.05.2018: Konstituierende Sitzung der AHK-Arbeitsgruppe "Steuern und Rechtsfragen"

Am Freitag, den 4. Mai 2018 organisierte die Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan) erste Sitzung der AHK-Arbeitsgruppe "Steuern und Rechtsfragen" mit der Initiative von dem AHK-Mitgliedsunternehmen KPMG Azerbaijan Limited im Büro der AHK Azerbaijan. An dem Treffen nahmen 30 Vertreter der AHK-Mitgliedsunternehmen teil.

Die entscheidenden Ziele der Arbeitsgruppe sind Durchführung der Informationsveranstaltungen zu aktuellen Rechtsfragen für AHK-Mitglieder, Diskussionen über aktuelle Änderungen in der Gesetzgebung in Aserbaidschan, Austausch von Ideen und Erfahrungen und Vertiefung des Dialogs mit den zuständigen Regierungsstellen.

Zu Beginn der Sitzung begrüßte stellvertretender Vorsitzender der AHK Aserbaidschan, Farid Isayev, die Teilnehmer. In dieser Hinsicht führte Geschäftsführender Vorstand, Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender der AHK Aserbaidschan kürzlich produktive Gespräche mit dem Steuerminister der Republik Aserbaidschan, Mikayil Jabbarov und bot Ihre Unterstützung bei der Durchführung der angekündigten Steuerreformen an. Minister Jabbarov begrüßte die Initiative und ermutigte AHK Aserbaidschan, Ihren Beitrag zu leisten.

Bei der ersten Sitzung wurden einen Überblick über die jüngsten Änderungen der praktischen Aspekte der Steuer- und Rechtsangelegenheiten in Aserbaidschan gewonnen, die Inputs der Mitgliedsunternehmen gesammelt, die aktuellen Herausforderungen bezüglich der spezifischen Steuer- und Rechtsfragen definiert und die nächsten gemeinsamen Schritte besprochen. Es folgte eine Diskussion von Teilnehmern aus verschiedenen Branchen der Wirtschaft. Die Vertreter der Unternehmen erläuterten die Schwierigkeiten, mit denen sie im Steuerbereich konfrontiert waren, und unterbreiteten ihre Vorschläge zur Verbesserung der Steuergesetzgebung der Republik Aserbaidschan. Mehr